Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5 Random header banner 6 Random header banner 7 Random header banner 8 Random header banner 9 Random header banner 10 Random header banner 11 Random header banner 12 Random header banner 13
Damen 1

Befreiungsschlag für Bretzenheim

09.01.2017 14:02

DRITTE LIGA TSG-Volleyballerinnen feiern ersten Sieg nach sechs Niederlagen in Folge

BRETZENHEIM - (stdt). Der Befreiungsschlag ist geglückt: Nach sechs Niederlagen in Folge vor der Winterpause haben die Volleyballerinnen der TSG Bretzenheim wieder ein Drittliga-Spiel gewonnen. Gegen den TV Waldgirmes reichte es dank eines vollbesetzten Kaders zu einem 3:2 (25:18, 20:25, 25:23, 11:25, 15:12).

Nerven- und willensstark im Tiebreak

„Wir hatten endlich mal zwölf Spielerinnen, dazu zwei Verletzte auf der Bank, die mit Stimmung gemacht haben. Zu Acht oder Neunt hätten wir das wohl verloren“, meinte Mannschaftsführerin Katrin Bohrmann. „Wir haben Waldgirmes anders als im Hinspiel viel häufiger zu Fehlern gezwungen.“ Auch wenn im zweiten und besonders im vierten Satz vieles nicht gelang, zeigte die TSG, wie sehr sie den Heimsieg zum Rückrunden-Start wollte. „Zwischendurch war einiges scheiße“, gab Bohrmann zu. „Aber als wir gemerkt haben, dass der Vierte weg ist, haben wir uns auf den Tiebreak eingestellt, weil wir den zweiten Punkt unbedingt wollten.“ Dort lagen die Bretzenheimerinnen zunächst ebenfalls zurück (4:8), kämpften sich zurück und durften am Ende doch noch jubeln. „Vielleicht waren sogar drei Punkte drin, aber dafür hat uns die Konstanz gefehlt“, sagte Bohrmann.

TSG Bretzenheim: Bohrmann, Engelbach, Gerber, Gillmann, Günther, Hoffmann, Johannides, Kohl, Schilling, Schott, Wesche, Wilhelm.

Von Stephan Thalman

Quelle:  Allgemeine Zeitung, 09.01.2017

Zuletzt geändert am: 09.01.2017 um 16:16

Zurück