Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5 Random header banner 6 Random header banner 7 Random header banner 8 Random header banner 9 Random header banner 10 Random header banner 11 Random header banner 12 Random header banner 13
Damen 1

Bretzenheim will Wiedergutmachung

05.03.2017 10:14

VOLLEYBALL Drittliga-Frauen erinnern sich mit Grausen ans Hinrundenspiel beim TV Holz

BRETZENHEIM - (stdt). Bereits Anfang März steht für die Drittliga-Volleyballerinnen der TSG Bretzenheim das letzte Heimspiel der Saison an. Gegen den TV Holz will das Team um Kapitänin Katrin Bohrmann an diesem Samstag (19.30 Uhr, IGS-Halle 2) Wiedergutmachung für die „katastrophale Leistung aus dem Hinrundenspiel“ betreiben: „Da wurden wir abgeschossen. Das hat keinen Spaß gemacht und darf nicht nochmal passieren“, stellt Bohrmann klar. „Holz hat Aufstiegsambitionen und ist Favorit, aber wir wollen unseren Zuschauern nochmal etwas bieten und mithalten.“

Mut macht nach der Drei-Satz-Pleite in Villingen, dass die TSG noch nie in dieser Spielzeit zweimal in Folge 0:3 verlor. „In der Rückrunde wurden wir von den Top-Teams aber oft in die Schranken verwiesen“, erinnert sich Katrin Bohrmann. Dörte Orphal, Hanna Günther und voraussichtlich Vanessa Gillmann fallen aus, der Einsatz von Nina Albrecht (Schulterprobleme) ist fraglich.

Von Stephan Thalmann

Quelle:  Allgemeine Zeitung, 04.03.2017

Zuletzt geändert am: 10.04.2017 um 10:57

Zurück