Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5 Random header banner 6 Random header banner 7 Random header banner 8 Random header banner 9 Random header banner 10 Random header banner 11 Random header banner 12 Random header banner 13
Damen 1

Chancenlos gegen Schlaghärte

16.01.2017 07:46

DRITTE LIGA Die Volleyballerinnen der TSG Bretzenheim sehen beim 1:3 in Sinsheim kein Land

SINSHEIM - (stdt). In zwei Sätzen weniger als zehn eigene Punkte, in einem 15: Die Chancenlosigkeit von Frauen-Volleyball-Drittligist TSG Bretzenheim beim SV Sinsheim drückt sich auch in den Zahlen aus. Zumindest den dritten Satz gewann das Team von Trainer Manfred Reinhardt knapp. Das 1:3 (15:25, 5:25, 25:23, 8:25) wollte Kapitänin Katrin Bohrmann aber nicht überbewerten.

„Wir hatten mehrere kurzfristige Ausfälle, außerdem hat Sinsheim phasenweise fast fehlerfrei gespielt“, meinte Bohrmann. „Fast alle Satzbeginne waren schlecht, so dass wir nie die Chance hatten, dicht heranzukommen. Besonders die starke Diagonalangreiferin des Tabellenzweiten machte der TSG das Leben schwer. „Allein schon an der Schlaghärte hat man gesehen, dass der Gegner uns klar überlegen war“, gab die Mannschaftsführerin zu.

Den „Fauxpas“ der Packungen in den Sätzen zwei und vier fand sie auch deshalb verschmerzbar. „Sinsheim ist kein Gegner, den es zu schlagen gilt. Natürlich ist es nicht schön, Sätze so hoch zu verlieren, aber wir können auch etwas darüber schmunzeln.“

TSG: Albrecht, Bohrmann, Gerber, Johannides, Kohl, Orphal, Schott, Wesche, Wilhelm.

Von Stephan Thalmann

Quelle: Allgemeine Zeitung, 16.01.2017

 

Zuletzt geändert am: 10.04.2017 um 11:00

Zurück