Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5 Random header banner 6 Random header banner 7 Random header banner 8 Random header banner 9 Random header banner 10 Random header banner 11 Random header banner 12 Random header banner 13
Damen 1

Chancenlos mit nur acht Spielerinnen

10.10.2016 08:46

TSG BRETZENHEIM Drittliga-Volleyballerinnen verlieren gegen TV Waldgirmes 0:3

WALDGIRMES - (stdt). Katrin Bohrmann brachte es auf den Punkt: „Das war nix.“ Nach zwei Siegen und sechs Punkten gegen vermeintlich schwächere Gegner zum Auftakt der Dritten Liga verloren die Volleyballerinnen der TSG Bretzenheim beim TV Waldgirmes 0:3 (20:25, 23:25, 14:25). Besonders im dritten Satz stieß der nur achtköpfige Kader an seine Grenzen.

Diesmal werden die Fehler bestraft

„Waldgirmes hat viel mehr dagegengehalten als unsere bisherigen Gegner“, konstatierte die Bretzenheimer Mannschaftsführerin. „Deshalb kamen wir mit unseren Fehlern nicht mehr so durch.“ Allein die acht Aufschlagfehler im ersten Durchgang sprechen eine klare Sprache: „Wir hatten von Anfang an eine zu hohe Fehlerquote, im Angriff hat der Druck gefehlt, obwohl die Annahme recht stabil war“, fand Bohrmann.

Dennoch hätte die TSG Satz zwei holen und wieder alles offen halten können. „Bis 21 waren wir vorne, danach haben wir es leider abgeschenkt“, ärgerte sich die Libera. Durch den Satzverlust mental geschwächt, begannen die Gäste den dritten Durchgang ganz schwach (6:19). Es folgte nur noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. „Wir wussten den leichten Start richtig einzuschätzen“, sagte Bohrmann. „Aber wenn man kaum Optionen hat und einige keinen guten Tag haben, verliert man dann gegen solche Gegner.“

TSG Bretzenheim: Albrecht, Bohrmann, Gillmann, Günther, Hoffmann, Kohl, Schilling, Wesche.

Von Stephan Thalman

Quelle:  Allgemeine Zeitung, 09.10.2016

Zuletzt geändert am: 10.10.2016 um 10:47

Zurück