Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5 Random header banner 6 Random header banner 7 Random header banner 8 Random header banner 9 Random header banner 10 Random header banner 11 Random header banner 12 Random header banner 13
Damen 1

Freunde nur vor und nach dem Spiel

12.11.2016 21:27

BRETZENHEIM - (stdt). Man kennt und schätzt sich aus vielen gemeinsamen Trainingsspielen und Regionalliga- oder Drittliga-Duellen. „Im Spiel kennen wir aber keine Freunde“, lacht Katrin Bohrmann vor der Partie ihrer Drittliga-Volleyballerinnen der TSG Bretzenheim gegen den SSC Bad Vilbel (Samstag, 19.30 Uhr in der neuen IGS-Sporthalle).

Es ist nicht nur ein Aufeinandertreffen unter alten Bekannten, sondern auch das von Tabellennachbarn. Die TSG auf Platz sieben liegt nur einen Rang vor Bad Vilbel. „Wir trauen uns einiges zu, wissen aber, dass ein unangenehmer Gegner wartet“, sagt die Mannschaftsführerin. „Wir gehen das Spiel zuhause mit viel Selbstbewusstsein und konzentriert an.“ Zuspielerin Nina Albrecht und Mittelblockerin Dörte Orphal fehlen, sonst ist der Bretzenheimer Kader komplett.

Von Stephan Thalman

Quelle:   Allgemeine Zeitung, 12.11.2016

Zuletzt geändert am: 12.11.2016 um 23:29

Zurück