Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5 Random header banner 6 Random header banner 7 Random header banner 8 Random header banner 9 Random header banner 10 Random header banner 11 Random header banner 12 Random header banner 13
Herren 2

Keine Punkte gegen das jüngste und das älteste Team der Liga

01.11.2015 17:30

Zuerst mussten wir gegen die jungen Wilden vom Landesliga-Absteiger SG Speyer/Hassloch ran. In einem Spiel auf Augenhöhe zeigten beide Mannschaften phasenweise Stärken und Schwächen. Dem knappen ersten Satz zugunsten von Speyer/Hassloch (22:25) folgte ein nervöser zweiten Satz von uns (18:25). Im dritten Durchgang drehten wir den Spieß um (25:15), vor allem Dank Björns bärenstarker Angaben und Armins variablen Angriffen über Außen (bis er leider mit Oberschenkelzerrung raus musste). Dann folgte der unerklärliche Blackout in Satz vier. Nachdem wir uns mit einer 22:16 Führung schon den roten Teppich zum Tiebreak ausgerollt hatten, startete Speyer/Hassloch den Endspurt und wir eine unglaubliche Fehlerserie. Bis zum Ende holten wir in neun Ballwechseln keinen einzigen Punkt mehr (22:25). Endstand 1:3.

 
In der zweiten Begegnung gegen Verbandsliga-Serienmeister TuS Gensingen II waren wir auf Wiedergutmachung aus. Georgij, Gunnar und vor allem Christian konnten sich einige Male mit druckvollen Angriffen durchsetzen. Das war den alten Herren aus Gensingen leider vollkommen egal. Gewohnt souverän macht sie fast keine Fehler und nutzten geschickt jede sich bietende Schwäche aus. Bei ein paar Bretzenheimern ließen hingegen im Laufe des zweiten Spiels spürbar die Kräfte nach. So wurde es auch in der zweiten Partie nichts mit dem Punktgewinn. Am Ende hieß es 0:3 (18:25, 16:25, 17:25).
 
Schwamm drüber. Insgesamt können wir auf dieser Leistung trotzdem aufbauen und haben in zwei Wochen am 14.11. um 13 uhr gleich die nächste Chance beim nächsten Heimspieltag. Dann gegen die beiden Aufsteiger TV Gau-Algesheim und VC Mainz.

Zuletzt geändert am: 07.11.2015 um 19:03

Zurück