Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5 Random header banner 6 Random header banner 7 Random header banner 8 Random header banner 9 Random header banner 10 Random header banner 11 Random header banner 12 Random header banner 13
Damen 1

TSG macht den Sack nicht zu

01.02.2017 20:38

DRITTE LIGA Bretzenheims Volleyballerinnen leisten sich zu viele Fehler und verlieren in Stuttgart 2:3

BRETZENHEIM - (stdt). Waren es die Nerven? War es die Fitness oder doch am Ende die Kraft? So richtig konnte Katrin Bohrmann nicht sagen, woran es lag, dass ihre Drittliga-Volleyballerinnen der TSG Bretzenheim beim BSP MTV Stuttgart im Tiebreak 2:3 (26:24, 20:25, 24:26, 25:10, 13:15) verloren. Ganz unzufrieden war die Mannschaftsführerin mit dem einen Punkt aber nicht.

„Für uns ist es immer wichtig, den Vergleich zu den Ergebnis-sen in der Hinrunde zu ziehen. Ein Punkt wie damals ist okay“, fand Bohrmann, schob aber nach: „Nach dem Spielverlauf ist es ärgerlich, weil wir zwei Sätze nicht hätten verlieren dürfen.“ Wegen zu vieler Eigenfehler der TSG im dritten und fünften Satz waren es am Ende die Stuttgarterinnen, die jubeln durften. „Positiv ist, dass die Möglichkeiten zum Sieg da waren“, sagte Bohrmann. „Aber leider haben uns etwas die Routine und Abgeklärtheit gefehlt.“

Nach hohem Rückstand führten die Bretzenheimerinnen in Satz drei 24:22, und gaben ihn noch ab. „Der vierte lief grandios. Alles hat geklappt“, betonte Bohrmann. Im Tiebreak reichte ein 10:7 nicht. „Da haben wir wieder nicht den Sack zugemacht.“

TSG Bretzenheim: Bohrmann, Engelbach, Gerber, Gillmann, Johannides, Kohl, Schilling, Wesche, Wilhelm.

Von Stephan Thalmann

Quelle: Allgemeine Zeitung, 30.01.2017

Zuletzt geändert am: 10.04.2017 um 10:59

Zurück