Random header banner 1 Random header banner 2 Random header banner 3 Random header banner 4 Random header banner 5 Random header banner 6 Random header banner 7 Random header banner 8 Random header banner 9 Random header banner 10 Random header banner 11 Random header banner 12 Random header banner 13
Damen 1

Voller Kader, volle Punktzahl

28.10.2016 14:03

DRITTE LIGA Volleyballerinnen der TSG Bretzenheim melden sich mit 3:1-Erfolg gegen Rohrbach zurück

BRETZENHEIM - (stdt). Taktische Flexibilität war bei den Drittliga-Volleyballerinnen der TSG Bretzenheim in den vergangenen Wochen oftmals ein unliebsames Thema. Viele Ausfälle schränkten wie schon in der gesamten Vorsaison die Wechsel-Möglichkeiten stark ein, und die Mannschaft von Trainer Manfred Reinhardt kassierte zwei Niederlagen. Im Spiel bei der TSG Heidelberg-Rohrbach war der Kader nun endlich wieder voller besetzt – prompt stand am Ende ein 3:1 (25:16, 12:25, 25:18, 25:20) auf der Anzeigetafel.

„Indem wir mehr Personal hatten, waren wir schwerer zu berechnen und konnten auf verschiedenen Positionen wechseln. So hatte es Heidelberg schwer“, analysierte Mannschaftsführerin Katrin Bohrmann. „Unser Spielaufbau war gut, wir waren in allen Rubriken solide und variabel.“

Dabei waren die Bretzenheimerinnen der gastgebenden TSG nicht einmal deutlich überlegen, wie Satz zwei zeigte. „Zum Glück war das nur ein Ausreißer, aber da waren wir einfach schlecht“, stellte Bohrmann klar. „Der gegnerische Aufschlag wurde besser, unserer schlechter.“ Danach fingen sich die Gäste wieder: „Wir haben sofort wieder dagegengehalten und uns nicht verunsichern lassen.“

TSG Bretzenheim: Albrecht, Bohrmann, Gerber, Gillmann, Hoffmann, Kohl, Orphal, Schilling, Wesche, Wilhelm.

Von Stephan Thalman

Quelle:   Allgemeine Zeitung, 24.10.2016

Zuletzt geändert am: 28.10.2016 um 16:05

Zurück